FAQ: Geschäftsadresse in Hamburg

Häufig gestellte Fragen rund um die Hamburger Geschäftsadresse

Hinter dem Begriff „Geschäftsadresse“ kann sich ganz unterschiedliches verbergen, je nach Service und Leistungsumgang des anbietenden Dienstleisters.

Wofür nutze ich eine Geschäftsadresse?

Mit einer derartigen Adresse haben Unternehmen und Selbstständige die Möglichkeit eine repräsentative Geschäftsadresse vorzuweisen. Sie bietet neben postalischen Dienstleistungen auch den Vorteil einer Imageaufwertung, sofern man ansonsten keine gute Adresse vorweisen kann. Zusammenhängend mit der Adresse können in der Regel auch Büroräume angemietet werden, welche für Meetings und Geschäftstermine temporär zur Verfügung stehen. Auch für Interessierte aus Umländern bietet eine Geschäftsadresse in einer großen Stadt wie Hamburg einen großen Imagevorteil. Das eigene Unternehmen wirkt nicht nur professioneller, sondern auch wesentlich vertrauensvoller.

FAQ: Geschäftsadresse in Hamburg

© pixabay.com

Eignet sich eine externe Geschäftsadresse für Existenzgründer?

Ja. Gerade am Anfang sind die finanziellen Mittel knapp und das Kapital für eigene Büroräume oftmals nicht vorhanden. Um dennoch für Geschäftstermine mit Kunden, Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern einen vorzeigbaren Raum zu haben, gibt es in der Regel die Möglichkeit zusätzlich zur Geschäftsadresse auch Konferenzräume anzumieten. Diese stehen einem für den geplanten Zeitraum zur Verfügung und können variabel genutzt werden.

Gibt es flexible Preismodelle?

Ja. Je nach eigenem individuellen Bedarf können diverse Serviceleistungen zusätzlich zur Hamburger Geschäftsadresse in Anspruch genommen werden. So gibt es neben einer ladungsfähigen Geschäftsadresse in Hamburg zum Beispiel einen Co-Office-Service mit Postempfang und Postbearbeitung. Auch die Gewerbeanmeldung kann übernommen werden. Entsprechende Postweiterleitungen nach persönlichem Wunsch sowie Telefon- und Fax-Services sind ebenfalls buchbar. Hierfür steht natürlich auch eine eigene Hamburger Rufnummer zur Verfügung.

Ist die eigene Firma vor Ort sichtbar vorhanden?

Ja. Mit der eigenen Geschäftsadresse in Hamburg erhält man auch seinen eigenen beschrifteten Briefkasten am Gebäude. Ebenso wird der Firmenname direkt am Büroeingang sichtbar für alle Besucher auf einem Schild vermerkt.

Wie wird bei eingehender Post benachrichtigt?

Wird Post im gemieteten Briefkasten hinterlegt, wird diese im Büro für den eigentlichen Empfänger gesammelt. Wie man über die eintreffende Korrespondenz informiert werden will, bleibt einem selbst überlassen. So gibt es die Möglichkeit sich per Telefonat oder E-Mail benachrichtigen zu lassen. Auch die Information per Fax ist machbar. Die gesammelte Post wird in zuvor abgestimmten Zeiträumen an den Empfänger per Postversand weitergeleitet, sodass alle Schriftstücke im eigenen Unternehmen vorliegen.

Sie interessieren sich für eine Hamburger Geschäftsadresse?

Wenn Sie an einer eigenen Hamburger Geschäftsadresse interessiert sind, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns per Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular auf. Zusammen besprechen wir Ihren persönlichen Bedarf und erstellen ein individuelles Service-Paket für Ihr Unternehmen.